Ausbildung zum Systemischen Berater*in

Beginn: 29. Nov. - 01. Dez. 2019

 

Die Systemische Beratung hat sich wegen ihrer besonderen Wirksamkeit inzwischen ihren Platz in Beratungs-Setting erobert.
Mit ihr werden Veränderungsprozesse bei Einzelpersonen, Paaren, Familien, Gruppen, Teams, in Bereichen des persönlichen, institutionellen und organisationalen Kontexten begleitet.

Die Systemische Beratung ist Werkzeug im Prozess der Veränderung von Wert- und Wissensbasis, um die Problemlösungs- und Handlungskompetenz zu erhöhen bzw. zu verändern.

Die Ausbildung ist dual aufgebaut. Sie bietet den Teilnehmer*innen sich aktiv einzubringen - in Form von Lernen durch Selbsterfahrung. Theorie und Methodik werden in praxisnahen Übungsprozessen vermittelt.

Bei der Ausbildung werden die Standards der DGfB und die Ethikrichtlinien der DGfS berücksichtigt.
Dozenten: Bija C. Armitstead und Wolfgang Spitta

Der Lehrgang ist geeignet für

 

  • Angehörige in Berufsfeldern, die mit Familien und Sozialen Systemen arbeiten: 

o   Lehrer

o   Sozialarbeiter/ - Pädagogen

o   Erzieher*innen

o   Wohngruppenbetreuer*innen und Wohngruppenleiter*innen

o   Tagesmütter/ Tagesväter

o   Familienhelfer

o   Betreuer

o   Kunst-/ Tanz-/ Lehr- Therapeuten u. ä.

 

  • Ärzte, Heilpraktiker … 
  • Personen, die bereits beratende Tätigkeit ausüben oder diese Tätigkeit anstreben
  • Personen, die in jeder Form mit Menschen arbeiten (nicht direkt beratend) und sich in einem respekt- und verständnisvollen Umgang schulen möchten. 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterbildung zur Systemischen Beraterin/ zum Systemischen Berater

 

 

Kosten und Leistungsumfang:

 

4.050 Euro netto
Im Preis enthalten sind 15 Module sowie Kaffee, Tee und Wasser.


Wir bieten die Möglichkeit einer Ratenzahlung
Anzahlung von 500 Euro (brutto) fällig mit der Anmeldung plus 28 x 155 Euro (brutto)

pro Monat, beginnend mit dem 01. Dezember 2019 (nachweis eines befristeten Dauerauftrags).


Für die Weiterbildung können Sie einen Bildungsscheck beantragen.


Early Bird auf den Nettobetrag: 10% Rabatt bei Anmeldung bis 31. August 2019

                                   

 

Einzelsitzungen während der Ausbildung können zu rabattierten Honorarsätzen gebucht werden. Sie sind nicht in den Ausbildungskosten enthalten.

 

   

Weiterbildungsmodalitäten

 

Die Weiterbildung wird von 2 Lehrtrainern angeboten

Bija Christine Armitstead und Wolfgang Spitta

 

Zudem werden uns in einzelnen Modulen Dozenten/ Gast-Dozenten des Feld Instituts mit ihrer Fachkompetenz unterstützen.

 

Die Weiterbildung umfasst 15 Module à 3 Tage mit einem Gesamtumfang von

360 Unterrichtsstunden, davon 48 Supervisionsstunden, die über den Zeitraum der Weiterbildung verteilt sind.

 

Monatliche Peergruppentreffen à 4 Stunden sind über den gesamten Zeitraum der Weiterbildung erforderlich.


Für den erfolgreichen Abschluss ist die Teilnahme an 13 Modulen und 80 Peergruppenstunden verpflichtend.


Die Weiterbildung beinhaltet eine DGfS anerkannte Weiterbildung in Systemaufstellung und endet mit einer Abschlussprüfung. Die Teilnehmer erhalten zwei Zertifikate des FELD INSTITUTs – eines für die gesamte Weiterbildung und eines für die DGfS anerkannte Weiterbildung in Systemaufstellung

 

Die Weiterbildung beinhaltet 15 Module

d.h., insgesamt 288 Stunden, davon 240 Unterrichtsstunden und weitere

48 Supervisionsstunden, die über den Zeitraum der Weiterbildung verteilt sind.

Für den erfolgreichen Abschluss ist die Teilnahme an 14 Modulen verpflichtend.

 

 

Jede/r Teilnehmer/in erarbeitet ein Referat zu einem Weiterbildungsthema

 

Jede/r Teilnehmer/in erarbeitet eine Fallstudie über 5 Sitzungen mit einem Klienten, die spätestens zum 14. Modul abgegeben sein muss.

 

 

Neben der Theorie gibt es einen großen praktischen Anteil. Anhand persönlicher Themen der Teilnehmer*innen werden die einzelnen Themenbereiche bearbeitet/ erarbeitet.

 

Somit steht neben dem fachlichen Unterricht die persönliche Weiterentwicklung.  

 

Seminarzeiten:

 

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend und findet an Wochenenden statt:

 

  • Freitag 12 – 18 h
  • Samstag 10 – 18 h
  • Sonntag 10 – 13 h 

 

 

 


Download Weiterbildung - Systemischer Berater*in

Download
Weiterbildung zur Systemischen Beraterin/ zum Systemischen Berater
Broschüre mit Weiterbildungsinhalten und Anmeldeformular
WBSB19-22.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Zusatz-Ausbildung - Reiki Lehrer*in

Spezialisierung zum Reiki-Lehrer*in - Reiki-Teacher Training

 

2 Wochenenden

 

Voraussetzung:

  • - Reiki Grade 1 - 3
  • - evtl. Auffrischungskurse, falls die Reiki-Ausbildungen nicht bei mir absolviert wurden.
  • - Im Anschluss zur Ausbildung zum Systemischen Berater (s. o.) können diese 2 Wochenenden zur
  •   Spezialisierung angehängt werden. 
  • - Die Kosten für die zusätzlichen beiden Wochenenden belaufen sich auf 900,- €

 

 Seminarzeiten:

 

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend und findet an Wochenenden statt:

 

  • Freitag 12 – 18 h
  •  
  • Samstag 10 – 18 h
  •  
  • Sonntag 10 – 13 h 

 

 

Erst mit der Reiki-Lehrer Ausbildung sind Sie befähigt, Reiki-Schüler auszubilden!